Radfahren und Mountainbiken im Dolomitental Villnöss

Unterwegs auf zwei Rädern

Mountainbiken liegt voll im Trend und bringt gleichermaßen Jung und Alt in die Natur. Motive für das Mountainbiken sind vor allem der Spaß an der sportlichen Betätigung, allein oder in der Gruppe, Ausdruck eines aktiven Lebensstils und das Erleben der Natur.

Die Vielfalt der Landschaft im Dolomitental Villnöss bietet für jeden geeignete Touren: von relativ mäßig ansteigenden Wegen guter Beschaffenheit bis hin zu steilen und fahrtechnisch schwierigen Wegen.

Neben dem sportlichen Aspekt steht beim Mountainbiken auch das Naturerlebnis im Vordergrund. Für viele bildet diese Verknüpfung den eigentlichen Anreiz, sich in freier Natur zu bewegen. Trotz der höheren Geschwindigkeit erlaubt es auch das Mountainbiking, die Naturschönheiten während der Tour zu genießen.

Wenn Sie auf der Suche nach Tourenvorschlägen sind, werfen Sie doch einen Blick auf die interaktive Mappe. Dort finden Sie alle wichtigen Informationen zu verschidenen Mountainbike Touren in Villnöss und in der nahen Umgebung.

ACHTUNG: Der Adolf-Munkel-Weg (Nr. 35) ist im Abschnitt von Tschantschenon bis zur Broglesalm für Mountainbiker gesperrt. Fahrräder dürfen auf diesem Abschnitt nur geschoben werden.

E-Bike
Nun können Sie das Villnösser Tal auch mit dem E-Bike erkunden. Alle Biker, die entspannt durch die Landschaft radeln und auch Steigungen problemlos bewältigen möchten, sollten den neuesten Trend unbedingt ausprobieren. Mit dem E-Bike können Sie mühelos, abgasfrei, klimaschonend und garantiert muskelkaterfrei die Bergwelt der Villnösser Geisler erkunden. Zudem bieten qualifizierte Mountainbike-Führer geführte E-Bike und Mountainbike Touren an.
Für weitere Informationen: Broschüre eBike Urlaub im Villnösser Tal.
 

Mountainbike Tipps im Eisacktal

teamblau