Ausblick über Teis und den Heilig-Grab-Hügel

Teis und Nafen

Die "funkelnde" Ortschaft und der Weiler

Auf leichter Anhöhe über dem Eingang in das Villnösstal liegt das idyllische Dörfchen Teis. Ein prächtiger Rundblick bietet sich von hier aus über das mittlere Eisacktal: von den mächtigen Zillertaler Alpen bis zur zackigen Geislergruppe.

Die Wälder und Felder ringsum laden zum Wandern ein und gepflegte Wege führen durch eine schöne südtiroler Mittelgebirgslandschaft. Der sonnige Südhang lässt sogar auf dieser Höhe noch Wein und Edelkastanien reifen.

Auffallend ist dort der zum Teil hin fast senkrecht abfallende Heilig-Grab-Hügel, ein geschichtsträchtiger Hügel mit einer Hl.-Grab-Kapelle und Schützengräber mit Felsenbunker aus dem Ersten Weltkrieg. Panoramatafeln geben Hinweise zu den umliegenden Ortschaften und Bergen.

Im Dorfzentrum von Teis hat das Mineralienmuseum seinen Platz. Eine beeindruckende Sammlung der berühmten Teiser Kugeln und Fossilien werden den Gästen anschaulich und einladend vorgestellt.

Jährlich wird in Teis das Bauernfestl veranstaltet mit einem Bauernmarkt und bäuerlichem Handwerk. Genießen Sie traditionelle Köstlichkeiten, während Sie den in den Gassen spielenden Volksmusikanten lauschen.

Unterhalb von Teis liegt der Streuweiler Nafen (797 m) mit der Kirche St. Bartholomäus, einem Juwel der Kunstgeschichte.
 
Teiser Kugeln

Information

Tourismusbüro Teis
c/o Mineralienmuseum Teis
39040 Villnöss
Tel. +39 0472 844522
teis@villnoess.info

Öffnungszeiten:
Sonntag vor Ostern bis Sonntag nach Allerheiligen
Di - Fr 9:00 - 12:00
Sa 14:00 - 17:00
Montags geschlossen
 
Das Bauernfest in Teis begeistert jedes Jahr viele Besucher.
teamblau