Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern. Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.
Box 3 ist eine VideoBox

Klettergarten in den Südtiroler Dolomiten

Sportklettern in einer einzigartigen Bergkulisse im Naturparks Puez-Geisler

Klettern am Felsen ist ein besonderes Abenteuer für jeden Bergsportbegeisterten. Nicht ohne Grund erfreut sich Sportklettern immer größerer Beliebtheit. Die Berge und Felswände der Dolomiten gehören zur Königsdisziplin und sind ein sportliches Highlight für Kletterer. Aus diesem Grund sind wohl auch die Sportklettergärten rund um das Dolomitental Villnöss besonders lohnende Ziele für den Sommerurlaub.

In den Klettergärten Zanser Alm und Würzjoch in Südtirol klettern Sie fast ausschließlich auf dem Kalkgestein der Dolomiten in bester Felsqualität. Diese einzigartige geologische Zusammensetzung der Felswände, die beeindruckende landschaftliche Umgebung sowie Routen in allen Schwierigkeitsgraden machen das Sportklettern in den Dolomiten zu einem besonderen Erlebnis.
 

Packliste für Ihr Sportkletterabenteuer

Bevor Sie mit dem Klettern loslegen, zeigen wir Ihnen, welche Ausrüstung und Know-how Sie für das Sportklettern am Fels benötigen.

Kletterschuhe, Klettergurt, Kletterhelm, Kletterseil und Sicherungsgerät sowie Magnesium müssen immer dabei sein. Genauso Expressschlingen, Bandschlingen und Karabiner. Mit diesem Equipment können Sie eigenständig die verschiedenen Kletterrouten durchsteigen. Wichtig sind auch gute Zustiegsschuhe, da Sie viele Klettergärten erst nach einer kurzen Wanderung erreichen. Nicht zu vergessen sind natürlich ebenso Proviant und etwas zum Trinken.

Neben den materiellen Anforderungen ist auch ein richtiges Basiswissen über Knotenkunde, Sicherungs- und Klettertechniken grundlegend für Ihr sicheres und entspanntes Kletterabenteuer.
 

Klettergarten Würzjoch

Nach einer kurzen Wanderung von ca. 20 Minuten erreichen Sie den Klettergarten „Würzjoch“. Er liegt direkt am Fuße des majestätischen Peitlerkofels. Die großen Felsblöcke in den Almwiesen des Würzjoches sind seit langem als Klettergebiet bekannt und sehr harmonisch in die einmalige Naturlandschaft eingebettet. Im Laufe der Zeit geriet das Gebiet jedoch fast in Vergessenheit.

2003 wurde dieser Klettergarten vom AVS im Zuge der Aktion "Kraxln und Werkeln" saniert und erweitert. Die Schwierigkeitsgrade der circa 50 Routen reichen von 4 bis 8b und erfreuen heute wieder eine Vielzahl von Kletterbegeisterten. Sowohl Anfänger als auch Kletterprofis können sich im Klettergarten Würzjoch so richtig austoben. Der Fels besteht aus Dolomit und verfügt über Leisten, Henkel und Löcher. Hier die genaue Beschreibung des Klettergartens "Würzjoch".
 

Klettergarten Zanser Alm

Über eine Wanderung entlang des berühmten Adolf-Munkel-Weges erreichen Sie in knapp 40 Minuten den Klettergarten „Zanser Alm“. Er liegt direkt am Fuße der beeindruckenden Geislerspitzen. Unterhalb des Schotterfeldes der Furchetta Nordwand gelegen bietet der Klettergarten circa 50 Routen in fast allen Schwierigkeitsgraden, von 3 bis 8a.

Das Gebiet punktet auch mit einer kinderfreundlichen Umgebung und einer einmalig schönen Landschaft auf 1.950 m Meereshöhe. Aus diesem Grund ist dieser Klettergarten ein beliebtes Ziel für Kletterkurse. Leider wurden einige Routen durch eine Mure um einige Meter "verkürzt". Der Fels besteht aus meist kompaktem Dolomit mit Leisten und Löchern. Hier die genaue Beschreibung des Klettergartens "Zanser Alm".

Weitere Klettergärten im Eisacktal.

Mehr Informationen finden Sie im Online-Kletterführer www.vertical-life.info. Alle Infos mit Farbfoto-Topos gibt es auch auf der Vertical-Life App für Android oder iOS.
 

Kletterkurs für Kinder in Südtirol

Jedes Jahr im Sommer erhalten Kinder ab 8 Jahren die Möglichkeit das Klettern am Felsen zu erlenen. Beim Kinderkletterkurs direkt unterhalb der Geislerspitzen im Villnösstal erlernen die kleinen „Kraxler“ von erfahrenen Bergführern das Einmaleins des Kletterns. Auf die kleinen Abenteurer wartet ein erlebnisreicher Tag, denn Klettern ist eine spielerische Möglichkeit Ausdauer und Geschicklichkeit zu entwickeln.
 

Klettern in der Halle

Bei Regenwetter müssen Sie natürlich nicht auf das Klettern verzichten. In den Indoor-Kletterhallen können Sie das ganze Jahr über Ihre Klettertechnik verfeinern. Eine ideale Trainingsmöglichkeit in der näheren Umgebung bietet das Kletterzentrum Vertikale in Brixen. Eine große Auswahl an interessanten Routen und Bouldern in allen Schwierigkeitsgraden erwartet Sie. Die Routen werden laufend erneuert und bieten spannende Projekte. Ein besonderes Highlight sind die beschatteten Glasfassaden.
Newsletter
Aktuelle Angebote, News & Kataloge von Villnöss