Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern. Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.
Box 3 ist eine VideoBox

Das Villnösser Brillenschaf

Eine alte Schafrasse im Aufschwung

Im Dolomitental Villnöss züchtet man eine ganz besondere Schafrasse. Eine Rasse, die eigentlich schon längst ausgestorben wäre. Heute wird ihre Existenz durch eigene Zuchtverbände gesichert. Die heimischen Schafzüchter kämpfen um den Erhalt dieser einzigartigen Rasse.

Das Villnösser Brillenschaf entstand bereits im 18. Jahrhundert. Das Schaf ist eine Kreuzung aus dem Bergmaskerschaf und dem Paduaner Seidenschaf. Südtirols älteste Schafrasse hat eine charakterisierende dunkle Pigmentierung um die Augen. Diese Ringe gleichen einer Brille. Daher wohl auch der besondere Name dieser Schafrasse.
 

Edle Brillenschafwolle

Ein weiteres Qualitätsprodukt ist die sehr weiche Schafwolle. Sie ist hautfreundlich, elastisch, lärmdämmend, wärme- und feuchtigkeitsausgleichend. Die Wolle eignet sich daher sehr gut für die Herstellung von warmer Winterbekleidung. Um die Verarbeitung der Schafwolle kümmert sich Naturwoll, ein heimischer Kleinbetrieb, der verschiedene Produkte aus der Wolle herstellt.

 

Lammfleisch vom Feinsten

Das Villnösser Brillenschaf wird nach strengen Zuchtlinien gezüchtet und bewertet. Zu den Bewertungskriterien zählen der Körperbau, die Wolle und natürlich die Farbpigmentierung. Das Fleisch vom Lamm des Villnösser Brillenschafs ist ein sehr hochwertiges Produkt: feinfaserig, zart und sehr mild im Geschmack. Diese Merkmale lassen sich sowohl von der artgerechten Haltung in den Dolomiten als auch von der Beschaffenheit der Rasse selbst ableiten. Die Schafe brauchen viel Auslauf in der freien Natur. Sie suchen sich auf Wiesen und Almen des Weltnaturerbes Dolomiten die besten Gräser und Kräuter und liefern somit qualitativ hochwertiges Fleisch.

Mit den Delikatessen vom Lamm des Villnösser Brillenschafs bietet Furchetta außergewöhnliche Naturprodukte. Diese fügen sich in die seit Jahren im Villnösstal gelebte Philosophie des bewussten, nachhaltigen Umgangs mit der Natur und ihren Ressourcen ein. Jeder Schinken, jede Salami und jede Lammwurz sind Handarbeit und Ausdruck des traditionellen Metzgereihandwerks.
 

Restaurant – Gourmet mit dem Villnösser Brillenschaf

Die Gastronomiebetriebe in Villnöss haben das zarte Lammfleisch des Villnösser Brillenschafes schätzen und lieben gelernt. Die Küchenchefs verfeinern dieses Qualitätsprodukt mit weiteren edlen Zutaten und kreieren somit raffinierte Gerichte. Kontaktieren Sie unsere Restaurants und fragen Sie nach den Lammgerichten.
 

Lammwochen vom Villnösser Brillenschaf

Jedes Jahr im Herbst wird dem Villnösser Brillenschaf eine besondere Genusswoche gewidmet. Zu dieser Zeit finden nämlich die Lammwochen vom Villnösser Brillenschaf statt. In den Betrieben des Tales und südtirolweit servieren die Köche feinste Lammspezialitäten.
 

Presidio Slow Food

Das Villnösser Brillenschaf wurde mit der Anerkennung "Slow Food Presidia" ausgezeichnet. Dabei handelt es sich um Projekte, die die kleinen Hersteller schützen, damit diese qualitativ hochwertige und traditionelle Produkte auf den Markt bringen können.
Die Grundwerte dieses Projektes sind der Schutz der biologischen Vielfalt, der Gebiete und des Wissens der traditionellen Produktionen. Diese Werte sollen die Hersteller dazu ermutigen, eine saubere und nachhaltige Produktionspolitik zu betreiben und eine ethische Herangehensweise an den Markt zum Ausdruck zu bringen.
Brillenschaf Lamm
Newsletter
Aktuelle Angebote, News & Kataloge von Villnöss